Logo

Soziales Netzwerk Leopoldshöhe

Leodissimo im März 2013

 

Wer mit diesem Winter hadert, der freut sich auf Tage, die dann doch noch versöhnlich enden. Das ist immer der Fall, wenn sich die Netzwerk-Gourmets bei Bastert´s zum Kochen treffen.


Wenn gestandene Männer/Frauen am Gruß aus der Küche herum nuckeln und dabei mit geschlossenen Augen "mhhh" sagen, klammern sie für den Abend jedweden Gedanken an ihren Harnsäurespiegel aus. Obwohl uns kein sündhaft teures Kobe-Steak erwartete, mit freudiger Entsagung hat die Menue-Folge bei Bastert´s auch nichts zu tun.

 

Nach dem bereits beschriebenen "Gruß aus der Küche" wurde als 1. Vorspeise "Malfati" (Spinat-Käse-Nocken) zubereitet. Die 2. Vorspeise in Form von hauchdünnen Entenbrustscheibchen mit frisch zubereiteten Mango-Chutney, begleitet von einem feinen Frankenwein, fügte sich nahtlos in unsere Erwartungshaltung ein.

 

Als Hauptgang wurde ein gratinierter Lammbraten auf Kartoffel-Tomatenbett und als Dessert ein Nusskuchen mit karamellisierten Orangenspalten zubereitet. Apropos Zubereitung: Es ist immer wieder ein kleines Wunder, wie in all dem Gewusel in der Küche solche Leckereien entstehen können. Aber Sabine steht mit unerschütterlicher Ruhe in ihrer Küche und erfüllt jeden Wunsch nach einer Zutat oder sonst irgendetwas. Unterstützt von Dirk ergibt das jene Harmonie, die das Kochen bei Bastert´so begehrlich macht.

 

Zu allerletzt spendierte Gisela R. noch einen 60 Jahre alten Calvados, mit einem Wohlgefühl wie ein Espresso corretto, cremig, stark, extrahiert und mit Kribbeln im Abgang. Was für ein Abend! Danke an Sabine und Dirk!


Ullrich Wellmann