Logo

Leodissimo Mai 2011

Leodissimo am 13. Mai 2011

 

Eine Einladung zu Bastert´s, ist wie der Besuch eines Drei-Sterne-Restaurants. Keiner braucht es wirklich, doch wer daran teilhaben kann, wird wenig finden, was mehr Genuss liefert. Insbesondere im Mai während der Spargelzeit. Beides passt zusammen wie Bitterschokolade und Espresso; jedoch erschließt es sich meist erst älteren Semestern. Keiner der Hobby-Köche/innen des Netzwerkes ließen sich jedoch vom Datum, noch dazu am Freitag, im geringsten beeindrucken.

DSCI0020

Es sollte ein Vier-Gänge-Menue aus verschiedenen Spargelvariationen zubereitet werden. Als Starter war eine Kartoffel-Scampi-Suppe mit Basilikum vorgesehen. Doch die Hälfte der Scampi hatten keine Chance, in die Suppe zu gelangen. Das auf dem Tisch liegende frische Baguette duftete so lecker, dass einer - die Scampi im Auge - ganz schnell Basilikum/Parmesan/Knoblauch und Pinienkerne hackte und daraus grünes Pesto zubereitete. Das als Aufstrich auf einer Scheibe Baguette mit einem Scampi obendrauf, war noch vor dem Starter die erste Leckerei.

Nach der Kartoffelsuppe, bei der die fehlende Anzahl der Scampi nicht wirklich zu schmecken war, ging es an die Zubereitung der ersten Vorspeise. Angesagt war Entenbrustfilets mit Rhabarberchutney und weißem Spargel. Diese Variation hatte es in sich. Der Gegensatz des fruchtigen Chutneys zum milden Spargel, machte den Reiz dieser Vorspeise aus.

DSCI0018

Als Hauptgang wurde ein Thunfisch-Kalbs-Involtini mit Zitronen-Kapern-Sauce zubereitet. Auf diese Idee muss man erst mal kommen. Thunfischfilet in Kalbsrückenscheiben zu wickeln.
Hierzu nun wurde grüner Spargel mit Risotto und frischem Pesto gereicht. Und damit kam auch wieder die Frage auf, welcher Spargel besser schmeckt. Beim Verfasser ist es eindeutig der weiße Spargel.
Zum Abschluss gab es ein Rhabarbersoufflè mit Wein und Orange. Was sich
so leicht anhört bzw. liest, ist schwierig zu bereiten. Denn die Soufflés
dürfen nur eine bestimmte Zeit im Ofen bleiben und müssen anschließend sofort warm serviert werden, wenn sie nicht zusammenfallen sollen.

DSCI0015

Abschließend bleibt nur noch Dank für einen wunderschönen Abend zu sagen.

Ullrich Wellmann